Zum Inhalt springen

Kategorie: Schreiben

Romantagebuch – KW28/2024

In der vergangenen Woche habe ich jede Menge Motivation aus dem Wochenende gezogen. Daher habe ich bereits am Montag mit der Lektüre und Aufarbeitung des nächsten Moduls begonnen. Außerdem landete ebenfalls direkt am Montag die lektorierte Version meiner Hausaufgabe in meinem Postfach. Ich konnte meine Wochenplanung bis Samstagabend durchziehen und sowohl das Modul durcharbeiten, als auch das Lektoratsfeedback in kleinere Änderungen und neue Todos am bestehenden Text verpacken Das spiegelt sich auch im obigen Fortschrittsbalken wieder: Es ist neuer Text in einer Rohversion dazu gekommen. Ebenso stieg die Anzahl der Todos wieder an. Neben sehr motivierendem Lob – insbesondere bezüglich…

Romantagebuch – KW27/2024

Angenehme Temperaturen, zwei Tage Urlaub und ein Wochenende ganz ohne irgendwelche Pläne. Das war eine prima Ausgangssituation für ein wenig Progress diese Woche! Die Rohversion wächst Ich habe diese Woche die Nacht von Freitag auf Samstag zum Tag gemacht und bis um 4:30 Uhr am Samstagmorgen durchgeschrieben. Ich hatte gegen 21:00 Uhr am Freitagabend mit der fixen Idee angefangen, den Büroalltag von Rudi Fleuren zu schildern. Seinen Umgang mit den Kollegen und Vorgesetzten, seine alltäglichen Probleme und seinen aktuellen Fall. Ich kam in einen richtigen Schreibfluss und hatte am Ende 24 neue Seiten in einer Rohversion fertig. Ich bin von…

Romantagebuch – KW26/2024

Mit dieser Woche geht eine krasse Hitzeschlacht zu Ende. Ich wohne im obersten Geschoss eines Mietshauses und mein Schreib- und Arbeitszimmer hat nicht nur am Mittag komplett die Sonne auf den Fenstern stehen, sondern auch Schrägen in denen sich Wärme staut. An einem Tag bin ich sogar dem Homeoffice entflohen und bin an einem Vormittag ungeplant ins Büro gewechselt. Fürs Schreiben, habe ich ebenfalls einen anderen Ort aufgesucht: Die liebgewonnenen Arbeitsräume des Landesarchivs NRW hier im Duisburger Innenhafen. Eine Neuerung in den Romantagebüchern seht ihr hier. Ein Fortschrittsbalken über den Gesamtfortschritt meines Buches und den nächsten wichtigen Meilenstein. Ich habe…

Romantagebuch – KW25/2024

Mit dem aktuellen Modul der Schreibschule gibt es keine Entschuldigungen mehr – die Ansage ist: Schreiben, schreiben, schreiben. Nachdem in vorherigen Modulen grundlegendes Handwerkszeug in der Romanplanung, dem Plotten und dem Schreibhandwerk vermittelt wurde, geht es nun um die Erstellung einer kompletten Rohfassung. Das nächste Lektorat dreht sich um ein vollständiges Kapiteltreatment und daran anschließend steht auch schon die komplette Rohversion des Romans an. Das heisst: Eine von Anfang bis Ende vollständige Version des Romans mit Ecken und Kanten, die man anschließend noch verbessern kann. Damit das alles zeitlich klappt, gilt es spätestens ab jetzt regelmäßig zu schreiben. Da ich…

Romantagebuch – KW24/2024

Diverse Abendveranstaltungen, ein Burgbesuch am Samstag (siehe Bilder unten) und das Sommerfest meiner Firma am heutigen Tag haben dafür gesorgt, dass ich meine gesteckten Ziele („nur mal locker in das nächste Modul reinlesen“) wie vorausgeplant erreicht habe. Darüberhinaus hatte ich leider keine Möglichkeit, am Romantext zu arbeiten. Aber alles gut, denn damit geht es am kommenden Wochenende weiter – das ist wieder frei! Daher seht diesen Tagebucheintrag einfach als kurzes Statusupdate, Neues zu vermitteln habe ich heute nicht :). Die einzigen zusammenhängenden Schreibstunden am Freitagabend habe ich für die Weiterentwicklung eines Rollenspielabenteuers benutzt. Dieser Oneshot steht im Oktober an, wenn…

Romantagebuch – KW23/2024

Dänemark-Urlaub geplant – Check. Fragen an Archive rausgeschickt – Check. Feedback auf die Einsendeaufgabe erhalten – Check. Diese Woche verlief wie geplant! Auch mit dem Feedback der Schreibschule konnte ich wieder viel anfangen und das ein oder andere Todo in meinen Romantext packen. Um ein Gefühl dafür zu geben, wie so ein Feedback und meine Lehren daraus so aussehen können, will ich hier mal über einen ganz bestimmten Abschnitt schreiben. Evolution eines Dialogs Am vergangenen Mittwoch habe ich eine kleine Dialogszene samt Herleitung hier veröffentlicht. Er endet mit einer raschen Wechselfolge von mündlicher Rede verschiedener Personen. Die Version, die in…

Übungsdialog am Abend

Wie im letzten Romantagebuch erwähnt, habe ich nun tatsächlich einen weiteren Dialog zur Übung geschrieben. Die Situation war dabei vorgegeben: Eine Mutter gesteht ihrer siebzehnjährigen Tochter, dass sie sich in ihren Freund verliebt habe. Ihr Ehemann bekommt dieses Gespräch zufällig mit. Nähern wir uns dem Dialog doch über meine Fragen. Hinweis: Eine gute, weitere Schreibübung ist es übrigens, einzelne Fragen anders zu beantworten und darauf basierend einen neuen Text zu schreiben. Beispielsweise würde sich sehr vieles ändern, wenn wir die Perspektive des Vaters einnehmen. Oder wir lassen das Gespräch an einem etwas öffentlicheren Ort stattfinden. Mit so etwas experimentiere ich…

Romantagebuch – KW22/2024

Eine ergiebige Woche, von der ich allerdings nicht viel zeigen kann, liegt hinter mir. Auf Grund eines Feiertages hatte ich von Donnerstag bis heute (Sonntag) vier Tage am Stück frei. Mehr als genug Zeit zum Schreiben. Alte und neue Dialoge Ich habe vorhandenes Material hinsichtlich der Best Practices zu Dialogen gesichtet und stellenweise angepasst. Darüberhinaus ist eine neue Dialogszene entstanden, die ich direkt als Einsendeaufgabe für die Schreibschule benutzen will. Die Abgabe erfolgte entsprechend gestern Abend. Da meine Lektorin mit der Korrektur von Einsendeaufgaben immer sehr schnell ist, ist ein Feedback noch in der laufenden Woche realistisch. Basierend auf den…

Romantagebuch – KW21/2024

Keine allzu hohen Temperaturen hier oben in meinem Dachgeschosszimmer haben diese Woche dafür gesorgt, dass ich nach der Erwerbsarbeit im Homeoffice auch in Sachen Schreibschule abends noch sehr produktiv sein konnte. So habe ich am Samstagmorgen das aktuelle Modul sogar schon beenden können; den Rest des Wochenendes habe ich noch für zwei vorbereitende Rechercheaufgaben genutzt – in wenigen Wochen will ich ja dem Stadtarchiv Geldern einen Besuch abstatten. Gute Dialoge Vorrangig ging es im bearbeiteten Modul um Dialogarbeit anhand vieler Beispiele. Dialoge mit viel und mit wenig Wechselreden, reflektierende Figuren im Dialog, fragmentierte Äußerungen und schnelle Schlagabtäusche, etc. In Dialogen…

Romantagebuch – KW20/2024

Eine zweite Woche intensiven Plottens und Planens geht zu Ende. Diesmal konnte ich endlich wieder die üblichen Zeiten am Samstag und Sonntag ausschöpfen. Entsprechend gut bin ich voran gekommen. Plotten, planen, perfektionieren Anknüpfend an letzte Woche kann ich sagen, dass meine Kapitelzahl sich nochmal erweitert hat und ich nun bei – aus meiner Sicht wirklich finalen – 25 Kapiteln liege. Ich habe einer Nebenhandlung etwas mehr Spielraum eingeräumt und eine falsche Spur mit hoffentlich schöner Auflösung entstehen lassen. Da das auch Auswirkungen auf ein paar bereits geschriebene Texte hatte, habe ich diese direkt mit angepasst. Ich kann sagen: Das „Gesamtprodukt“…